Stedum Holland 2018

Die Freundschaft zweier, Dörfer Stedum (DE) und Stedum (NL), feiert ihr 40-jähriges Jubiläum

Im September 2018 war es wieder soweit. 32 Bewohner der Ortschaft Stedum besuchten die Ortschaft Stedum in den Niederlanden. Seit 40 Jahren finden diese gegenseitigen Besuche alle zwei Jahre statt und bilden so das Fundament der Freundschaft zwischen den beiden namensgleichen Dörfern.

Das Organisationsteam, das aus Bastian Borgelt, Kord Ohlendorf, Thorben Sievers, Ingo Klinge und Thorben Ohlendorf bestand, war mit dem Verlauf der Fahrt voll zufrieden.

Während des dreitägigen Besuches haben die holländischen Gastgeber ein tolles Programm geboten. Ein Spieleabend, ein gemeinsames BBQ, ein Dorfrundgang, der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes mit 450 Milchkühen und eine Partyabend mit Dj sorgten für tolle Unterhaltung und viel Abwechslung. Besonderes Highlight war die Überfahrt mit der Fähre zur holländischen Insel Shirmonnikoog.

„Für dieses Jahr mussten wir uns natürlich ein passendes Geschenk überlegen. Nachdem wir

vor 4 Jahren eine Eiche überreichen durften, konnten wir jetzt eine passende massive Sitzbank übergeben“, teilt Thorben Ohlendorf mit.

Stellvertretend für die Gemeinde Hohenhameln und den Ortsrat Stedum-Bekum übergab Sebastian Hebbelmann zum Jubiläum eine Chronik des Landes Niedersachsen.

Gerade die Tatsache, dass viele Kinder am Besuch teilnahmen, lässt für die Zukunft hoffen, dass die gegenseitigen Besuche fortbestehen.

„Ich habe als Kind schon mit meinen Eltern am Austausch zwischen Stedum und Stedum teilgenommen. Mein Bruder Cord und ich sind mit unseren Gastfamilien ein stückweit aufgewachsen und auch heute noch mit Ihnen befreundet. Dass ich mich an der Organisation beteilige, ist für mich deshalb Ehrensache und selbstverständlich. Meine Kinder nehme ich natürlich auch mit, damit die Freundschaft zwischen unseren Dörfern auch in Zukunft durch die dritte Generation weitergeführt wird“, meint Thorben Ohlendorf.

Seit 40 Jahren ohne Unterbrechung mit dabei ist Bernd Peyers, Sohn des damaligen Bürgermeister Otto Peyers, der zusammen mit seinem Amtskollegen Sito Mellema aus Holland den Austausch zwischen den beiden Dörfern 1978 ins Leben gerufen hat.

„Wir hatten einen tollen Tag auf der Insel Schirmonnikoog! Ich bin schon stolz

darauf, dass auch nach 40 Jahren ein Mitglied der Familie Peyers mit dabei ist“, meint Bernd Peyers